Vorteile von Optionsscheinen für das Depot

Nun wäre diese Hebelwirkung nur ein relativer Vorteil, wenn Sie die MAN-Aktie tatsächlich am Ende der Laufzeit zu 60 Euro kaufen wollten. Denn dazu müssten Sie ja dieses dafür nötige Kapital dann auch aufbringen. Somit hätte der Optionsschein nur den Vorteil, dass Sie sich den günstigen Kurs von 60 Euro sichern, auch, wenn Sie das Kapital zum Kauf der Aktien erst später, am Ende der Laufzeit des Scheins, aufbringen können.

Aber: Das ist gar nicht unser Ziel, sprich wir wollen die Aktien gar nicht kaufen! Wir benutzen die Optionsscheine explizit als Werkzeuge zur Verstärkung der Performance. Das heißt, dass unser Ziel ausschließlich die Erzielung überproportionaler Kursgewinne ist, indem wir die Hebelwirkung der Optionsscheine während ihrer Laufzeit ausnutzen.

Bevor die Laufzeit endet, empfiehlt sich der Verkauf der Optionsscheine. 

Übrigens: Optionsscheine werden genauso gehandelt wie Aktien. Sie können also jederzeit an den Börsen gekauft und verkauft werden, wobei die größten Umsätze an der auf Optionsscheine besonders gut eingestellten Börse in Stuttgart (die so genannte EUWAX) stattfinden. Somit hat dieser Optionsschein genau wie eine Aktie auch eine Wertpapierkennnummer, in diesem Fall lautet sie CZ0549.